Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Inhaltsverzeichnis

Sony Ericsson Satio (Idou): Erste Eindrücke vom neuen Spitzenmodell

Sony Ericsson hat endlich die letzen Geheimnisse um sein neues Spitzenmodell Idou gelüftet. Es kommt unter dem Namen Satio auf den Markt, hat einen gigantischen Touchscreen, eine riesige Kamera und eine angepasste S60-Oberfläche. Areamobile konnte einen Prototypen bereits vorab testen.

[UPDATE vom 23.11.2009] Es handelt sich nur um einen Hands-On-Test. Den vollständigen Test des Seriengerätes finden Sie hier

Im Hands-On-Test: Neues Spitzenmodell Sony Ericsson Satio | Foto: Areamobile.de | mehr Bilder

Satio im Test: Design und Verarbeitung

Das Satio wird in Schwarz, Silber und Bordeaux-Rot auf den Markt kommen. Aber: "Der deutsche Markt ist eher konservativ, daher stehen hier Schwarz und Silber im Vordergrund", sagt der Marketingleiter von Sony Ericsson Deutschland, Gunther Thiel, bei der Präsentation des kommenden Top-Modells. Areamobile.de hat die Silber-Variante am besten gefallen.

Das Handy glänzt von allen Seiten. Für die Rückseite verwendet Sony Ericsson einen hochwertigen Kunststoff, der wie poliertes Metall aussieht. Der Schieber für die Kamerlinse besteht dagegen aus einer Platte aus gebürstetem Aluminium. Die Seiten schimmern ebenfalls in dem Metallic-Kunststoff, während die darin eingelassenen Knöpfe verchromt wurden. Der Materialmix aus glattem Plastik, glänzendem Chrom und gebürstetem Aluminium lenkt wohlwollende Blicke auf das Smartphone. Man sieht dem Satio sofort an, dass es sich um ein Highend-Handy handelt.

Kompakt ist es aber nicht geworden, ganz im Gegenteil: den 126 Gramm schweren Klopper kann man nicht so einfach in die Hosentasche stecken. Mit 13,3 Millimetern ist das Satio nämlich viel dicker als die meisten anderen Touchscreen-Handys. Im Kamerabereich ist es sogar 17,6 Millimeter dick und sprengt damit fast alle Rekorde. Aber eine Optik mit 12 Megapixel braucht eben viel Platz.

Dicker Brocken: Das Satio im Vergleich mit dem Samsung Innov8 | Foto: Areamobile.de | mehr Bilder

Obwohl es so groß ist, liegt das Satio sehr gut in der Hand. Das Gewicht ist gleichmäßig auf das Gehäuse verteilt, außerdem gibt es kaum störende Spalte. Die Verarbeitung ist top, so wird der Speicherkarten-Slot von einem Kunststoff-Deckel geschützt. Selbst unser Vorserien-Modell wackelte oder knarzte an keiner einzigen Stelle. Einzig der riesige Fastport-Anschluss auf der rechten Seite trübt den guten Ersteindruck.

Endlich: microSD- statt M2-Slot, aber immer noch mit breitem Fastport | Foto: Areamobile.de | mehr Bilder

Auch bei seinem kommenden Top-Modell schafft es der Hersteller nicht, einen standardisierten 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss einzubauen. Immerhin bewegt sich Sony Ericsson an anderer Stelle. Das Satio schluckt nämlich keine teuren M2-Sticks mehr, sondern kann mit den herkömmlichen und billigeren microSD-Karten bestückt werden. Ein echter Fortschritt.

An der Seite findet man die gleiche Tastenanordnung wie beim Kameraprofi Sony Ericsson C905 | Foto: Areamobile.de | mehr Bilder

Die virtuelle Volltastatur, die das Satio einblendet, kennt man bereits vom Nokia 5800 XpressMusic. Das ist auch kein Wunder, weil Sony Ericsson das gleiche S60-Betriebssystem verwendet. Texte lassen sich fehlerfrei und schnell schreiben, jeden Tastendruck bestätigt das Satio durch kurzes Vibrieren. Die Knöpfe auf der rechten Seite sind genauso angeordnet wie beim Kamera-Profi C905: es gibt eine Zoom-Wippe, die auch als Lautstärke-Regler dient, die Tasten daneben führen zur Bildergalerie und schalten zwischen Foto- und Videomodus um. Der große Drücker ist natürlich der Auslöser für die Kamera.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben
  1. Du bist nicht dabei?
    Werde Teil der Community
    Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
    Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
    Benutzername:
    Hinweis: Da Du nicht angemeldet bist, kannst Du hier einen alternativen Namen angeben.
    Titel: (optional)
    Kommentar:
    Bitte gib hier die Buchstaben vom nebenstehenden Bild ein.
 
Lesen Sie alle 287 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 19.12.12 17:51 live (Gast)
    Herr

    Nur Notrufe möglich!!! Keine Anrufe an gespeicherte Rufnummern möglich.
    Woran kann das liegen ?
    Danke für eure Hilfe.

  2. 24.09.11 16:11 DeJaNN!2!2 (Gast)
    Hrvatskaa ???????

    Hallo . Hat das Satio Einen Simlock ??
    Dankeeschöön . :)

  3. 02.06.11 20:27 Anonymous (Gast)
    symbian & Android

    ich hab mir vor 2 monaten oder so Ein Base Lutea Gekauft und es vor kurzen gegen das satio getauscht also vom system her Gefällt mir Android besser besser aufgemacht das mit dem satio komm ich zwar klar aber ich hab kein plan was für apps oder so das hat ?

  4. 18.05.11 00:27 shivan (Gast)
    06766733700

    hi

  5. 04.05.11 15:15 nohtz (Professional Handy Master)

    @T.mobile
    darauf wirst du unterschiedliche antworten bekommen, je nachdem wer antwortet...
    von den eingebauten funktionen her ist symbian sicherlich top, aber von der benutzeroberfläche ist es vielen hier zu altbacken.
    symbian S60 5th edition war war noch nicht wirklich auf touch-only bedienung ausgelegt und läuft etwas ruckelig, aber zB im C6-00 meiner freundin eigentlich absturzfrfei.
    symbian^3 ist was die bedienung und geschwindigkeit betrifft besser als sein vorgänger, sieht aber immer noch nicht ganz so bunt aus wie iOS oder das android von samsung oder HTC. auch der browser ist langsamer. aber wer es schlichter mag, viele funktionen will, nicht ständig online sein muss, und sich keinen google-mail-account zulegen will ist mit symbian nicht schlecht aufgehoben, habe selber ein nokia E7 mit symbian3

  6. 04.05.11 14:50 T. mobile (Gast)

    Ist das Symbian Betriebssystem gut???

antworten
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte