Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Inhaltsverzeichnis

Das schnellste Knäckebrot aller Zeiten Samsung Galaxy S Praxistest

Das Samsung Galaxy S ist das neue Android-Smartphone des koreanischen Herstellers und wird von vielen Fans des Google-Betriebssystems sehnsüchtig erwartet. Areamobile konnte das neue Gigahertz-Handy bereits auf einer Beachparty von Samsung ausprobieren und präsentiert die ersten Eindrücke.

Update:

Hier geht's zum ausführlichen Samsung Galaxy S Test.

Das Samsung Galaxy S ist ein ideales Smartphone für Nachtmenschen, das konnte Areamobile am Samstag feststellen. Auf seiner Summer-Wave-Party im Offenbacher King Kamehameha Beachclub stellte Samsung nicht nur sein erstes Bada-Handy vor, auch das neue Android-Flaggschiff mit Gigahertz-Prozessor und Super-AMOLED-Touchscreen konnten die Besucher ausprobieren. Areamobile musste sich schon nach wenigen Minuten in ein Zelt zurückziehen, obwohl die Sonne draußen strahlte. Der Bildschirm des Samsung Galaxy S liefert nämlich wirklich leuchtende Farben, aber nur bei Nacht oder bedecktem Himmel. Im Freien ließ er sich nur schlecht ablesen, selbst mit voll aufgedrehter Helligkeit und ohne automatische Helligkeitsregelung. Das ist leider bei allen AMOLED-Displays so, auch das HTC Desire oder das Nexus One sind nicht besser. Aber es ist auch der einzige Kritikpunkt an dem neuen Modell, das den Beinamen GT-I9000 trägt.

Samsung Galaxy S: Bild vom Kurztest | Foto: Areamobile

Super-AMOLED: bei Sonne zu dunkel, ...

Samsung Galaxy S: Bild vom Kurztest | Foto: Areamobile

aber im Zelt erstrahlt das Display. | Fotos: Areamobile

 

Das nächste Knäckebrot

In allen anderen Bereichen bringt das Samsung Galaxy S nur Freude. Der Gesamteindruck ist sehr edel und das Gehäuse ist so flach, dass ein Nexus One oder ein iPhone 3G S dagegen pummelig aussehen. Dieser Eindruck wird durch das breite Display verstärkt. Mit seiner Diagonale von vier Zoll ist es noch größer als beim Nexus One, das nur auf 3,7 Zoll kommt, und ruft Erinnerungen an das superflache Knäckebrot-Smartphone von Toshiba wach: Das TG01 hatte im Februar 2009 die Geschichte der Gigahertz-Smartphones eröffnet und galt lang als das schnellste Handy aller Zeiten.

Samsung Galaxy S: Bild vom Kurztest | Foto: Areamobile

Schön flach und ...

Samsung Galaxy S: Bild vom Kurztest | Foto: Areamobile

ziemlich groß | Fotos: Areamobile

 

Erst neun Monate später zog HTC mit dem HD2 nach und veröffentlichte wenig später noch das HTC Desire und das Nexus One, die ebenso schnelle Hauptprozessoren verwenden. Einige Monate darauf zog Sony Ericsson mit dem Xperia X10 nach. Der sechste im Bund der Gigahertz-Handys ist nun das Samsung Wave S8500, das gerade erst auf den Markt kam, und die Nummer Sieben wird das Samsung Galaxy S sein. Diese Zählung gilt zumindest für Deutschland, denn weltweit verwenden mehr als 140 Geräte die Snapdragon-Prozessoren von Qualcomm.

Prall gefüllt mit Technik

Das Galaxy S ist allerdings noch viel schneller als alle seine Vorgänger. Samsung hat seine neue Königsklasse mit seiner besten Technik vollgestopft. Neben dem schnellen Prozessor und dem großen Display mit 800x480 Pixeln gibt es noch mehr Highlights: Der zusätzliche Grafikprozessor beschleunigt das Samsung Galaxy S so stark, dass es bestimmte Benchmarks fast doppelt so flink ausführt wie ein Nexus One mit der schnellen Froyo-Version 2.2 von Android. Wenn beide Geräte diese Version des Google-Betriebssystems verwenden, dann zieht das Nexus One sowieso den Kürzeren.

Samsung Galaxy S: Bild vom Kurztest | Foto: Areamobile

Mit Android 2.1 bei Videos schneller ...

Samsung Galaxy S: Bild vom Kurztest | Foto: Areamobile

...als Nexus One mit Froyo | Fotos: Areamobile

 

Für die schnelle Datenübertragung sorgen HSDPA und HSUPA sowie Bluetooth 3.0 und WLAN mit dem neuesten Standard 802.11n. Die Kamera fotografiert mit einer Auflösung von fünf Megapixel und nimmt Videos in HDTV-Qualität (1280x720 Pixel) auf. So scharfe Filme kann noch nicht einmal das neue iPad von Apple darstellen, ohne die Auflösung zu verringern. Der Akku des Samsung Galaxy S ist 1500 mAh stark und profitiert am meisten von der neuen Displaytechnik, denn das lichtscheue Super-AMOLED verbraucht weniger Energie als herkömmliche LCD-Bildschirme.

Samsung Galaxy S: Bild vom Kurztest | Foto: Areamobile

Power-Akku mit 1500 mAh ...

Samsung Galaxy S: Bild vom Kurztest | Foto: Areamobile

und Co-Prozessor für Grafik | Fotos: Areamobile

 

Wenn Samsung das Galaxy S Ende Juni in die Läden bringt, dann wird es in zwei verschiedenen Versionen ausgeliefert: mit 8 oder mit 16 Gigabyte internen Speicher. Wem das nicht ausreicht, der kann mit microSD-Karten noch weitere 32 Gigabyte hinzufügen. Trotz seiner umfangreichen Technik ist das Galaxy S flacher als zehn Millimeter und wiegt nur 118 Gramm, das ähnlich ausgestattete HTC HD2 bringt es dagegen schon auf 157 Gramm.

Kommentar schreiben
  1. Du bist nicht dabei?
    Werde Teil der Community
    Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
    Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
    Benutzername:
    Hinweis: Da Du nicht angemeldet bist, kannst Du hier einen alternativen Namen angeben.
    Titel: (optional)
    Kommentar:
    Bitte gib hier die Buchstaben vom nebenstehenden Bild ein.
 
Lesen Sie alle 101 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 26.10.11 01:02 budy (Gast)

    ja super! is es das i9000 ...super display und und und ..dennoch ist der aku etwas zu mager ausgefallen und es hat nach signalverlust von bluethue die grössten schwierigkeiten sich automatisch wiederzuverbinden! is ja super wenn man mal aus dem auto muss! hab 2 davon würd mir keins mehr zulegen.auch version 2.3.4 fr. hat da nix geholfen. multimedia is super telefonie nicht überragend! es ist zu leise am haedset,empfang ist nicht gerade überragend .alles in allem ein handy zum spielen... für kinder !

  2. 23.10.11 18:50 Anonymous (Gast)
    Galaxy S

    Ist es empfehlenswert oder eher nicht ?

  3. 20.11.10 17:22 Anonymous (Gast)
    Galaxy S

    Ich habe das Galaxy S jetzt seit es rausgekommen ist und bin unglaublich zufrieden. Es läuft bei mir mit Froyo und ein paar anderen Softwaremodifikationen schneller, flüssiger und länger als unter dem Normalen Eclair. Der Bildschirm ist total super. Es ist unmöglich beim normalen Gebrauch Kratzer in die Displayoberfläche zu bekommen. Selbst der äußerst schlechte GPS Empfang ist nach dem Update kein Thema mehr.
    Auf lange Zeit wird dies erstmal mein letztes Handy sein.

  4. 14.10.10 18:55 Stefan1975 (Gast)
    Verarbeitung und Leistung

    Habe das Gerät jetzt seit 1 Monat und bin gerade mit T-Mobile am handeln, weil ich dieses sch.... Gerät loswerden möchte. Das Display hat gerademal nach 1 Tag schon ein Kratzer, NEIN nicht von der Hosentasche. Akku-Leistung (LACH) 1 max. 2 Tage, wenn ich keine E-Mails abrufe. Naja, kriege jetzt das HTC HD 2. Mal schauen.

  5. 27.08.10 10:53 oakley79 (Newcomer)
    Power/Verarbeitung

    ...also ich habe das Gerät seit nun 3Wochen auf Arbeit in Gebrauch, von der üblichen Samsung Verarbeitung ist keine Spur.Mein Display hat 2 Kratzer, der silber Rand wird stumpf und was die Rückseite angeht, halt ich mich besser zurück.
    Man könnte nun sagen das liegt am Gebrauch, aber ich nutze es halt nur im Büro, es landet also in keiner Tasche mit einen Schlüsselbund oder sonstigen.
    Was die Power angeht, nun ja, Dienstbeginn ist 9.00 Uhr und ein wenig Mails abfragen, den ein oder anderen Kunden ein Spiel zeigen oder Bilder der Cam(auch böses Thema)und schwups ist gegen 16.00 schluss mit lustig.
    Also von einen Gerät in dieser Preisklasse habe weit mehr erwartet.
    Werde wohl doch weiter das HD2 nutzen...

  6. 20.08.10 10:43 Anonymous (Gast)

    ich krieg das samsung galaxy s noch.ich hab auch videos vom " angeschaut und war sehr zufrieden nur die größe stört mich.da ich noch 11 bin :D

antworten
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte