Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Björn Brodersen 29.05.2012 - 00:01 | (42)

Samsung Galaxy S3 kaufen: Die Angebote zum Verkaufsstart des S3

Der Startschuss ist gefallen: Seit heute ist das Samsung Galaxy S3 in deutschen Läden erhältlich. Der Mobilfunkbetreiber E-Plus hat interessierte Kunden zum exklusiven Mitternachts-Shopping ins Base_camp nach Berlin eingeladen. Aber auch andere Händler locken mit speziellen Aktionen. Areamobile stellt in einem aktualisierten Überblick die Angebote für das neue Samsung-Smartphone vor.

Samsung Galaxy S3 kaufen: Die Angebote zum Verkaufsstart des S3

Samsung Galaxy S3 | (c) Hersteller

Während die Telekom, Vodafone und O2 das Samsung Galaxy S3 auch ohne Vertrag und ohne SIM- oder Net-Lock verkaufen, gibt es das Smartphone bei Base nur mit Base-Tarif, wahlweise per Sofortkauf oder per Miete. Mitternachts-Käufer im Base_camp in der Mittelstraße in Berlin erhalten die Bluetooth-Kopfhörer Samsung HS3000 im Wert von 50 Euro kostenlos zum neuen Smartphone dazu - so lange der Vorrat reicht. Zudem stehen den Kunden ein Berater für Fragen zum Gerät, zur Konfiguration und zur Nutzung sowie ein freies Wlan im E-Plus-Shop zur Verfügung. Vodafone feiert am 2. Juni in den Shops auf der Zeil in Frankfurt am Main und am Kurfürstendamm in Berlin die Einführung des Samsung Galaxy S3 mit einem speziellen Rahmenprogramm. Käufer des Samsung Galaxy S III erhalten zudem gratis ein Zubehörpaket im Wert von 89 Euro. Telekom und O2 veranstalten in Shops in Frankfurt am Main Gewinnspiele.

Verkauf des Samsung Galaxy S3 im Base_camp | (c) Anbieter

Verkauf des Samsung Galaxy S3 im Base_camp | (c) Anbieter

Günstigere Angebote als bei den Mobilfunkbetreibern finden Interessenten allerdings in diversen Online-Shops: Bei Amazon, Media Markt und anderen findet sich das Samsung Galaxy S3 derzeit für Preise ab etwa 585 Euro ohne Vertrag, teilweise auch mit der Möglichkeit, den Handy-Preis in Raten abzustottern.

Händler (Stand 29.5.2012) Preis ohne Vertrag Preis mit Vertrag SIM-/ Net-Lock Link
Telekom 659,95 Euro 241 - 619 Euro, je nach Tarif nein Online-Shop
Vodafone 669,95 Euro 249,90 - 439,90 Euro, je nach Tarif nein Online-Shop
Base - 599 Euro bei Sofortkauf oder 624 Euro bei Miete (jeweils mit Tarif Mein Base Plus und Handy Internet Flat) k.A. Online-Shop
O2 649 Euro 649 Euro nein Online-Shop
Mobilcom-Debitel 629,95 309 - 609 Euro, je nach Tarif nein Online-Shop
Amazon ab 584 Euro - nein Online-Shop
Cyberport 584,90 Euro - nein Online-Shop
Getgoods 584 Euro - nein Online-Shop
Media Markt 588 Euro - nein Online-Shop
Notebooksbilliger 584 Euro - nein Online-Shop
Sparhandy 599 Euro 269 - 609 Euro, je nach Tarif nein Online-Shop
Preis24.de - 35 Euro/Monat mit Allnet-Flat von Base nein Online-Shop

Die Tabelle stellt die reinen Gerätepreise für das Samsung Galaxy S3 mit 16 Gigabyte interner Speicherkapazität dar, die jeweiligen Tarifgrundkosten sind nicht berücksichtigt. Wer das Samsung Galaxy S3 separat kauft, kann freier seinen Mobilfunktarif wählen, während in vielen Fällen bei einem Kauf mit Vertrag ein vom Anbieter festgelegter Mobilfunktarif hinzukommt. Je nach gewählter Farbe des Galaxy S3 können die Gerätepreise leicht variieren.

Die Features des Samsung Galaxy S3

Das Galaxy S3 wurde am 3. Mai 2012 auf einem Unpacked-Event in London vorgestellt. Es ist das neue Spitzenmodell von Samsung und verfügt über einen 4,8 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280x720 Pixel, einen auf 1,4 Gigahertz getakteten Quad-Core-Prozessor mit 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine 8-Megapixel-Kamera und einen wechselbaren Akku mit 2.100 mAh. Die interne Speicherkapazität der ab Ende Mai verfügbaren Version des Galaxy S3 bemisst sich auf 16 Gigabyte und kann per microSD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden. Ausgeliefert wird das Gerät mit der Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich mit der herstellereigenen Benutzeroberfläche Touchwiz und mehreren "intelligenten" Software-Features, die wir in einem früheren Artikel näher vorgestellt haben. Je nach Netzbetreiber - bei O2 zum Beispiel - unterstützt das Smartphone auch den Bezahlfunk NFC.

Weitere Informationen zum Samsung Galaxy S3

Verkaufsstart des Samsung Galaxy S3

Was macht ihr?

  • Ich kaufe auf jeden Fall das Galaxy S3
    33.66%
  • Ich würde es kaufen, wenn ich flüssig wäre
    15.87%
  • Ich kaufe lieber ein anderes Smartphone
    29.06%
  • Ich plane zurzeit keinen Smartphone-Neukauf
    21.41%
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 42 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 30.05.12 10:25 bocadillo (Professional Handy Master)

    cookie

    Da die Händler /Provider mit Sicherheit prophylaktisch größere Mengen bestellt haben liegt es jetzt daran wie Samsung die BEstellungen abarbeitet.

    Ich könnte mir vorstellen das mit abstand die größte Zahl der Bestellungen auf blaue SGS3 entfällt( weiß finde ich immer noch schrecklich)- und wenn grad in der meist georderten Farbe im Prinzip dioe komplette Produktion zum nachlackieren darf....

  2. 30.05.12 10:18 cookieman (Advanced Handy Master)

    Bei rund 10 Mio. Vorbestellungen sollte Samsung entsprechend reagieren können.

  3. 29.05.12 16:32 natelnutzer (Advanced Member)

    Nachdem einige Seiten von Verzögerungen der blauen Version von bis zu drei Wochen gesprochen hatten, äußerte sich Samsung gegenüber TechRadar zu dem Problem: "Das GALAXY S III Pebble Blue kommt in einer neu erfundenen blauen Farbe mit einer Hyperglaze-Beschichtung. Um die höchsten internen Qualitätsstandards zu erfüllen und unseren Kunden das Galaxy S III in der besten Qualität zu liefern, wird es in einigen Regionen in den nächsten zwei bis drei Wochen bei der Pebble Blue Version zu Engpässen kommen." Samsung will das Problem aber so schnell wie möglich lösen. Das weisse Galaxy S III soll dagegen planmässig ausgeliefert werden.

    Quelle: Engadget German

  4. 29.05.12 15:56 Heisenberg (Expert Handy Profi)

    @Bocadillo

    Das mal irgendwer (wer eigentlich?) was von "künstlicher Verknappung" geschrieben hat, ist schon ziemlich lange her (iPhone 4 Vorstellung glaube ich). Jetzt hälst Du den Spruch nur noch am Leben, postest das in jedem Samsung-Thread und tust so, als ob dauern jemand so argumentieren würden. Strohmann irgendwie.

  5. 29.05.12 15:50 pixelflicker (Professional Handy Master)

    Künstliche Verknappung würde nur sinn machen, wenn man keine Konkurrenz zu fürchten hätte. Die Zeiten sind im Smartphonemarkt vorbei.

  6. 29.05.12 15:38 Ponyslayer (Advanced Member)

    @ boca
    Verstehe, wenn ich micht täusche gab es damals auch eine News auf Basis eines Gerüchts welches genau das besagt hat. Aber bei den Verkaufszahlen die Apple erzielt macht so eine Praxis nicht viel Sinn, zumindest in meinen Augen.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test