Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Stefan Schomberg | 0

LG V10 Hands-on: Das Doppel-Display-Smartphone hat Klasse

Ein Digital/Analog-Wandler, zwei Displays und zwei Frontkameras – das und noch viel mehr bietet das V10 von LG. Wir zeigen das Smartphone im Hands-on-Video und verraten euch im Video, was es mit diesen ganzen Features auf sich hat.

17:41 min | 13.01.2016 | Views: 5331
Weitere interessante Videos

Technisch ist das LG V10 in den meisten Bereichen ganz weit vorne mit dabei: Ein Haupt-Display mit 5,7 Zoll und 2K-Auflösung, dazu ein weiteres Display mit 1.040 x 160 Pixel, außerdem zwei Frontkameras mit je 5 Megapixel, satte 4 GB RAM und ein um bis zu 2 TB erweiterbarer interner Speicher von 32 GB – das ist schon nicht übel. Bei der Hauptkamera des LG G4 mit 16 Megapixel gibt es hingegen weniger Superlative, hier spricht eher die Qualität für sich. Auch der Prozessor gehört nicht zur absoluten Crème de la Crème, ist aber auch nicht so weit davon entfernt, dass es ein Frevel wäre, von einem guten Chipsatz zu sprechen. Flüssig läuft damit im Alltag ohnehin alles.

Hinzu kommen weitere Features wie ein gut funktionierender Fingerabdrucksensor im Powerbutton, der wie von LG gewohnt auf der Rückseite platziert wurde, ein Digital/Analog-Wandler (DAC) mit 32 Bit, der den Sound schlechter Musikdateien verbessern soll, und ein Gehäuse, das nach militärischem Standard vor Stürzen schützen soll – das ist doch eine ganze Menge, was LG da in einem Gerät zusammenträgt, das ursprünglich nicht einmal nach Deutschland kommen sollte!

Noch besser: Abgesehen von der doppelten Frontkamera erfüllt vor allem das Display des LG V10 nicht nur einen Selbstzweck, sondern bietet echten Mehrwert! Es bietet nämlich schlichtweg so viele Zusatzoptionen, dass man es schon nach kurzer Eingewöhnungszeit nicht mehr missen möchte. Kritisch kann man - abgesehen vom Design, was sicherlich mit ihrer Ambivalenz zwischen schickem Metall und einfachem Kunststoff nicht jedermanns Geschmack treffen wird - eigentlich nur die mit Android 5.1 zu alte Betriebssystemversion und den durchschnittlichen Akku sehen – wobei Punkt Eins durch ein Update bald behoben werden soll und Punkt Zwei schon durch die Beschreibung beinahe widerlegt ist: "Durschnittlich" ist eben nicht schlecht. Aber in einem insgesamt sehr guten Gesamtkonzept stechen eben auch durchschnittliche Dinge negativ hervor.

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Jetzt kommentieren.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Anzeige
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige