CyanogenMod wird Lineage OS: Turbulente Feiertage bei Cyanogen

Steffen Herget 27.12.2016 - 09:27|0
CyanogenMod wird Lineage OS: Turbulente Feiertage bei Cyanogen

Am Tag vor Heiligabend gab es für Fans des Custom-ROM CyanogenMod eine böse Überraschung. Die Android-basierte Software wird gestoppt und nicht mehr weiter fortgeführt. Die Macher von CyanogenMod wollen trotzdem weitermachen, und zwar unter einem neuen Namen: Lineage OS.

Die Ankündigung kam zwar nicht ganz unerwartet, traf die Community von CyanogenMod allerdings trotzdem wie ein Keulenschlag. Pünktlich zu den Feiertagen verkündete Cyanogen, das Unternehmen hinter dem ebenso gestoppten Betriebssystem Cyanogen OS, dass es die Unterstützung für den beliebtesten Android-Mod mit sofortiger Wirkung einstellt. Das betrifft nicht nur die Zusammenarbeit mit den Entwicklern, sondern auch finanzielle und materielle Unterstützung bei der Struktur im Rückgrat des Custom-ROM. Kurios: Noch eine Woche vorher hatte es neue und aktualisierte Nightly Builds von CyanogenMod gegeben, die die aktuelle Version auf Basis von Android 7 Nougat auf einige weitere Android-Smartphones bringen.

Der Quellcode von CyanogenMod bleibt allerdings verfügbar, wie Cyanogen in dem knappen Statement mitteilt. Die Macher wollen unter neuem Namen wieder zurück zu ihren Wurzeln und gründen sich als Gruppe namens Lineage neu. Die neue Software wird den Namen Lineage OS tragen. Ein entsprechendes Repository bei Github existiert bereits.

Lest auch:

Erfolg ist fraglich

Ob sich der Erfolg von CyanogenMod mit Lineage OS wiederholen lässt, ist freilich mehr als fraglich. Schließlich bestand der große Vorteil von CyanogenMod im Vergleich mit anderen Custom-ROMs stets darin, dass man mit Cyanogen einen großen Partner im Rücken hatte. Das sorgt für Sicherheit bei der Weiterentwickler und zieht eine engagierte Community und passende Entwickler an. Vor allem letztere dürften nach dem plötzlichen Aus von CyanogenMod allerdings nicht besonders gut zu sprechen sein. Auch Hersteller wie Wileyfox, die Cyanogen OS als Betriebssystem einsetzen, stehen vor weitreichenden Veränderungen.

Mehr zum Thema: Custom-ROM, Mobile Betriebssysteme

via Golem, Pocketnow

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige